Von dem Spiel gegen den Aufsteiger TSG Lollar erhoffte sich die TGN einen Sieg und somit die ersten Punkte mit nach Hause zu nehmen. Doch das Spiel verlief anders als erhofft und man musste sich geschlagen geben.

Die ersten beiden Sätze starteten sehr holprig und der TSG Lollar zog bereits am Anfang der Sätze an den Neuenhaßlauerinnen vorbei. Die Eigenfehlerquote wurde der TGN zum Verhängnis, sodass kein richtiger Spielaufbau zustande kam. Der Gegner hatte somit leichtes Spiel und dominierte die Partie. Im dritten Satz sammelte man nochmal alle Kräfte und fokussierte sich voll und ganz auf das Spiel. Schnell konnten die Neuenhaßlauerinnen die Führung übernehmen. Durch eine gute Annahme konnten die Zuspielerinnen die Angreifer bedienen und das Spiel variabel gestalten. Auf beiden Seiten wurde mit teils langen Ballwechseln um jeden Punkt gekämpft. Letztlich reichte es für die TGN aus und man holte sich den Satz. Im vierten Satz führte Neuenhaßlau zunächst, verfiel jedoch wieder schnell in eine hektische Spielweise. Trotz guter Aktionen im Angriff überwiegten die Eigenfehler, sodass man den Satz nicht mehr herumreißen konnte. Der Satz ging verdient an den TSG Lollar.

 

TSG Lollar – TG Neuenhaßlau         3:1 (25:20, 25:11, 21:25, 25:18)

 

Für die TGN spielten: Carmen Huth, Jessi Reichardt, Charlotte Knirr, Vanessa Schönstein, Diana Fröbel, Joana Schröder, Inga Simon, Alex Kerber, Silke Stock und Julia Semmel


TGN Heimspieltage Saison 2019/2020

Veranstaltungen

27.03.2020 (Termin wird verschoben!)
Jahreshauptversammlung

30.05. - 31.05.2020 (abgesagt)
Pfingstturnier

06.06.2020 (abgesagt)
Brüder Grimm Lauf

05.09. - 06.09.2020 (wird auf nächstes Jahr verschoben)
125 Jahre TGN

Beachfeld Belegungsplan