Am 26.10.2019 fand nun auch das langersehnte erste Spiel der Saison 2019/20 für die Damen 2 der TG Neuenhaßlau statt. Zu Gast waren der TG Groß-Karben und die DJK Freigericht 2. Beide Gegner kannte man bereits aus der vorherigen Saison. Dennoch war allen klar, dass man in beiden Spielen schon von Anfang an höchst konzentriert an die Sache herangehen muss.

Dies gelang der Mannschaft im ersten Spiel gegen den TG Groß-Karben auch sehr gut. Die Neuenhaßlauerinnen starteten gut gelaunt in den ersten Satz und konnten sich diesen auch durch gute Angaben und vielen Eigenfehlern der gegnerischen Mannschaft sichern. Zu selbstsicher startete die Heimmannschaft in den zweiten Satz, der sich durch ein nervenaufreibendes Punkteduell auszeichnete. Trotz alledem zeigte die Mannschaft ihren Siegeswillen, sodass auch der zweite Satz für die Heimmannschaft entschieden werden konnte. Der dritte Satz ähnelte dem ersten sehr. Bereits zu Beginn konnte man mit 6 Punkten in Führung gehen. Von den Unsicherheiten aus dem zweiten Satz war nun nichts mehr zu spüren und auch der letzte Satz konnte erobert werden.

Im zweiten Spiel des Tages setzte sich die TGN gegen den altbekannten Gegner aus Freigericht durch. Etwas verunsichert durch die lautstarken Fans der DJK ging man in den ersten Satz hinein. Diese Unsicherheit legte sich jedoch relativ schnell, da Ruhe bewahrt und gute Laune verbreitet wurde. Auch in diesem Spiel konnte man mit guten Aufschlägen mehrfach in Führung gehen. Durch gute Annahme- und Abwehraktionen kamen viele gute Angriffe zustande, die den Gegner verunsicherten. Demnach konnte man auch dieses Spiel durch viel Kommunikation und Teamgeist für sich gewinnen.

Es war somit ein sehr erfolgreicher erster Spieltag für die Damen 2 der TGN. Als Tabellenerster fühlt sich der Saison-Start umso besser an!


TG Neuenhaßlau – TG Groß-Karben    3:0    (25:11, 30:28, 25:15)
TG Neuenhaßlau – DJK Freigericht 2   3:0    (25:17, 25:19, 25:13)


Für die TGN spielten:
Catrin Müller, Nadine Breideband, Michelle Schönstein, Jessica Schröder, Maren Rommel,  Sarah-Sophie Aschoff, Jeanette Klesse und Christin Büßer


TGN Heimspieltage Saison 2020/2021

Veranstaltungen

125 Jahre TGN
Termin auf 2021 verschoben