Vergangenen Samstag richtete die 1. Damenmannschaft der TG Neuenhaßlau das erste Heimspiel der Saison aus. Zu Gast waren die Mannschaften aus Rodheim und Bischofsheim.

Das erste Spiel gegen die routinierte und erfahrene Mannschaft aus Rodheim begann zunächst schleppend und man musste sich erst noch auf den Gegner einstellen. Im zweiten Satz gewannen die Neuenhaßlauerinnen immer mehr an Selbstvertrauen, schraubten die Eigenfehler runter und kamen somit Ball für Ball an den Punktestand der Rodheimerinnen heran. Zuspielerin Carmen Huth glänzte an diesem Tag mit ihrer Leistung, bediente alle Angreifer und machte das Spielfeld breit. Die vielen Angabenfehler kosteten der TGN viele Punkte, welche man im Laufe des Satzes nicht mehr aufholen konnte. Auch im dritten Satz bot man dem erfahrenen Gegner zunächst Paroli. Effektive Rückraumangriffe und eine gute Kurzsicherung brachten den Neuenhaßlauerinnen wichtige Punkte ein. Dennoch krachte hin und wieder die Konzentration ein, sodass einige Angaben und gebaggerte Bälle ins Aus gespielt wurden. Damit schenkte man Rodheim wichtige Punkte, wodurch man Satz und Spiel abgeben musste.

Im zweiten Spiel gegen den TS Bischofsheim bot man den Zuschauern eine äußerst spannende Partie auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und punkteten mit starken Angriffen und konterten mit guten Blockaktionen. Mittelblockerin Alex Kerber ließ es zeitweise in der Halle dunkel werden. Auf beiden Seiten kämpfte man um jeden Ball und machte das Spiel mit langen Ballwechseln zu einer Zitterpartie. Gegen die druckvollen Angriffe der Diagonalspielerin Joana Schröder und Mittelangreiferin Julia Semmel hatte der Gegner kaum eine Chance, sodass nahezu jeder Angriff ein Punkt war. Phasenweise hatte die TG Neuenhaßlau Probleme in der Annahme und es konnte kein Spiel aufgebaut werden. Letzten Endes kam es zum 5. Satz, bei dem die Neuenhaßlauerinnen unkonzentriert waren und zu viele Fehler machten. Der Vorsprung des Gegners konnte nicht mehr aufgeholt werden.


TG Neuenhaßlau – SG Rodheim 2           0:3 (11:25, 22:25, 18:25)
TG Neuenhaßlau – TS Bischofsheim        2:3 (21:25, 25:19, 25:27, 25:22, 4:15)


Für die TGN spielten:
Carmen Huth, Charlotte Knirr, Alex Kerber, Silke Stock, Julia Semmel, Joana Schröder, Vanessa Schönstein, Diana Fröbel und Inga Simon


TGN Heimspieltage Saison 2020/2021

Veranstaltungen

125 Jahre TGN
Termin auf 2021 verschoben