Zum letzten Turnier der Saison trafen sich 9 Mannschaften der hessischen U14 Jugend zum Hessenjugendpokal.
Es wurde in drei Gruppen gespielt. Die Jugend aus Neuenhaßlau traf in ihrer Gruppe auf die SG Rodheim und Bommersheim 2.

Im ersten Spiel gegen Bommersheim 2 spielte unser Team von Beginn an konzentriert. Gute Angaben und ein Spiel mit wenig Fehlern brachten die Heimspielmannschaft schnell ins Hintertreffen. Der Satz verlief sehr einseitig und so stand am Ende ein eindeutiger Satzgewinn. Im zweiten Satz unterliefen unserem Team doch einige Fehler und somit war der Durchgang lange ausgeglichen. In der Endphase konnte sich unser Team jedoch stabilisieren und gewann den Satz und somit das Spiel verdient mit 2:0.

Im zweiten Spiel wartete das starke Team aus Rodheim auf unsere TGN Jungs. Hier entwickelte sich, wie auch in vielen früheren Begegnungen gegen diese Mannschaft, eine sehr umkämpfte Partie. Gute Angaben, Annahmen und Feldverteidigung auf beiden Seiten. Am Ende des Durchgangs konnten unsere Neuenhaßlauer noch etwas mehr Druck am Netz aufbauen und so den Satz für sich entscheiden. Nach dem Seitenwechsel wurde unsere Mannschaft beim Aufschlag und im Angriff noch etwas dominanter und konnte somit auch dieses Spiel mit 2:0 für sich entscheiden.

Im Überkreuzspiel traf man auf den Zweitplatzierten der Gruppe C, SSVG Eichwald. Der Gegner konnte den starken Angaben und dem reiferen Spiel unserer Truppe im ersten Satz nichts entgegensetzen und somit stand es schnell 1:0 für Neuenhaßlau. Im zweiten Durchgang schlichen sich bei unserem Team viele Fehler am Netz und bei der Angabe ein, am Ende setzte sich dennoch die größere Erfahrung der Neuenhaßlauer durch. So blieb unser Team bis zu diesem Zeitpunkt ohne Satzverlust und spielte durch diesen erneuten Erfolg um die Plätze 1-3.

Im ersten Spiel in der Spitzengruppe musste die TGN Jugend erneut gegen die SG Rodheim spielen. Im ersten Satz konnte unser Team deutlich dominieren, was sich jedoch nach dem Seitenwechsel änderte. Die langen Ballwechsel gewann das gegnerische Team und somit stand es 1:1 in den Sätzen. Der Tiebreak musste entscheiden. Es war ein ständiges Wechselbad der Gefühle. Jeder Punkt war umkämpft und kein Team konnte sich absetzen. So ging der Entscheidungssatz auch in die Verlängerung, in der sich die Neuenhaßlauer nur durch den unbedingten Siegeswillen 17:15 durchsetzen konnten.

Das letzte Match zwischen Bommersheim 1 und Neuenhaßlau wurde also zum richtigen Endspiel. Die beiden Sätze zum 2:0 für die Gastgeber aus Bommersheim 1 zeigten hier jedoch den selben Verlauf: ein Kopf-an-Kopf-Rennen und zum Teil auch Vorteile für die TGN Jugend. Doch am Ende fehlte immer die Konstanz, den jeweiligen Durchgang für sich zu entscheiden.

Trotz des verlorenen Finales war das Turnier ein voller Erfolg für die U14 Jugend aus Neuenhaßlau, die mit einem verdienten 2. Platz nach Hause fahren konnten.


Für die TGN spielten:
Luan Reinhard, Dennis Schröder, Tom Riegeler und Aaron Fuchs