Am Samstag konnten die Männer der TG Neuenhaßlau ihre Tabellenführung in der Landesliga Nord behaupten. Gegen den TV Hartenrod gab es ein deutliches 3:0.

Im ersten Satz hatte die TGN noch Probleme ins Spiel zu kommen. Deshalb gestaltete sich dieser sehr ausgeglichen. Die Neuenhaßlauer um Trainer Silvio Fuchs zeigten Schwächen in der Annahme und auch im Angriff. Insgesamt wirkte die Mannschaft zunächst zu unkonzentriert. Am Ende des Satzes wurde es knapp, doch konnte man den ersten Durchgang mit 28:26 gewinnen. Im zweiten Satz zeigte sich die TGN dann aber voll konzentriert. Die Annahme kam gut nach vorne zum Steller Timo Streb und dieser konnte die Neuenhaßlauer Angreifer gut bedienen. Vor allem Max Gröbel zeigte über die Diagonalposition immer wieder starke Angriffe. Der Gegner aus Hartenrod brach dagegen völlig ein, so dass die TGN den Satz am Ende sehr deutlich mit 25:12(!) gewinnen konnte. Im dritten Satz nahmen die Neuenhaßlauer zwei Wechsel vor: Marcel Breideband und Artur Fuss kamen für Nils Weiser und Robert Leuner ins Spiel. Beide fügten sich gut in das Spiel ein, so dass der Satz am Ende ebenfalls sicher gewonnen werden konnte.

Die TGN gewinnt somit ihr fünftes Spiel in Folge und steht mit 14 Punkten weiter auf Platz 1 der Tabelle. Das nächste Spiel findet am 04.12. beim Tabellenletzten GSV Gießen statt. Natürlich will man auch hier möglichst deutlich gewinnen.

Für die TGN spielten: Timo Streb, Max Gröbel, Silvio Fuchs, Juri Makert, Nils Weiser, Robert Leuner, Marcel Breideband, Artur Fuss


TGN Heimspieltage Saison 2021/2022