Die neun Jungs aus Neuenhaßlau und Gelnhausen traten beim Hanauer Turnierspieltag mit zwei Mannschaften in der Bezirksliga an. Gespielt wurde 4 gegen 4.
Ohne Auswechselspieler traten die Jungs der Spielgemeinschaft JSG Main Kinzig Volleys 1 an. Leider führten von Anfang an viele Eigenfehler und Nachlässigkeiten im Spielaufbau dazu, dass nur selten gute Angriffe gespielt werden konnten. Die mentale Einstellung driftete über “nervös” in Richtung “frustriert”, woran Trainer Robin Reinhard leider auch nichts ändern konnte. Einzig Mannschaftsführer Tom Schilling feuerte seine Mannschaftskollegen kräftig an, wenn diese die Köpfe hängen ließen. So gingen die ersten drei Spiele verloren, lediglich im letzten Spiel gegen die relativ unerfahrene Mannschaft Gießen 2 konnte man einen Erfolg verbuchen.
Besser lief es für die MKV 2, die zuerst die Spiele gegen MKV 1 und Gießen 2 gewannen. Gegen die groß gewachsene Mannschaft aus Hanau mussten sie sich geschlagen geben, aber das spannendste Spiel kam zum Schluss: Gegen Gießen 1 konnten sich die Jungs einen Tie-Break erkämpfen, bewiesen darin die besseren Nerven und großartigen Kampfgeist und Einsatz. Die Feldabwehr lief auf Hochtouren und entschärfte die starken Angriffe er Gießener oft mehrmals hintereinander. Gießen schlug am Ende solcher Ballwechsel dann oft frustriert ins Netz oder ins Aus. Somit konnten die Jungs um Trainer Hans Beckmann dieses Spiel für sich entscheiden und wurden verdient Zweiter bei diesem Turnier.


TGN Heimspieltage Saison 2022/2023

Veranstaltungen